Als Ahnenforscher stößt man immer wieder auf Dokumente, welche nichts oder nur entfernt mit der eigenen Familie zu tun haben. Diese sollten aber trotzdem nicht in Vergessenheit geraten! Denn es kann immer einen Forscherkollegen geben, welcher gerade mit diesen Funden etwas anfangen kann. Außerdem sammelt sich mit der Zeit auch einiges an Literatur und Dokumenten an, die für andere Ahnenforscher, aber auch für Geschichtsinteressierte sehr spannend sein können.

 

Zufallsfunde:

  • Dachbodenfunde
  • Flohmarktfunde
  • Funde aus dem Familienalbum
  • Ebaykäufe
  • ect.

Bibliothek:

  • Familienchroniken
  • Biografien/ Lebensbeschreibungen
  • Regionalgeschichtliches
  • Genealogische Zeitschriften
  • ect.